+49 (0) 30 - 39 82 04 500 info@unibee.de

»Positive Psychologie  Schilddrüse verständlich erklärt!      »Videos »Podcast »Sofort-Lösungen

Medikation bei Schilddrüsenunterfunktion

Ist die Schilddrüse zu wenig aktiv, wirkt sich das auf den ganzen Körper aus. Bei einer  Schilddrüsenunterfunktion machen sich Krankheitsanzeichen wie Erschöpfung, Verstopfung, Haarausfall oder trockene Haut bemerkbar.

Eine Hypothyreose sollte so früh wie möglich therapiert werden, um schwerwiegende Folgeschäden wie Herzmuskelschwäche zu verhindern. Schilddrüsenhormone in Form von Tabletten wie L-Thyroxin können helfen.

Doch bei einer fehlerhaften Dosierung besteht die Gefahr schwerwiegender Nebenwirkungen.

Logo: Das Portal für Soforthilfe bei einer Schilddrüsenunterfunktion

Auf der folgenden Seite können Sie Ihre persönliche Sofortlösung bestellen & direkt anfangen zu nutzen:

Medikamentöse Substitution bei einer Schilddrüsenunterfunktion

Die medikamentöse Substitution bei einer Schilddrüsenunterfunktion erfolgt hauptsächlich durch die Verabreichung von Schilddrüsenhormonen.

In aller Regel kommen Tabletten mit dem Wirkstoff Levothyroxin zum Einsatz, das mit dem körpereigenem Hormon T4 identisch ist. Die Präparate müssen Patienten mit einer SU zumeist ohne Unterbrechung und lebenslang einnehmen.

Überaus wichtig ist eine korrekte Dosierung der synthetisch hergestellten Hormone. Wird die Menge zu schnell gesteigert oder kommt es zu einer Überdosierung von L-Thyroxin können als Folge Herzprobleme auftreten oder Symptome einer Schilddrüsenüberfunktion.

Der Internist oder Endokrinologe verordnet zunächst eine geringe Menge, die langsam erhöht wird, damit sich der Organismus auf die Hormongabe einstellen kann. Die richtige Hormondosis hängt von der Ursache der Hypothyreose, der Stoffwechselsituation und vom Lebensalter ab.

Das Einschleichen der Medikamente kann sich bis drei Monate hinziehen, die richtige Hormoneinstellung ist erreicht, wenn der TSH-Spiegel den Normwerten entspricht.

Häufig verordnete Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen bei einer Schilddrüsenunterfunktion:

 

  • Levothyroxin
  • Levothyroxin & Kaliumjodid
  • Levothyroxin &  Liothyronin

Welche Nebenwirkungen kann L-Thyroxin verursachen?

Ist die Dosierung genau auf die Erfordernisse des Patienten abgestimmt, kommt es relativ selten zu Nebenwirkungen. Doch bei einer Unverträglichkeit des Wirkstoffs oder einer zu hohen Hormondosis reagiert der Körper mit charakteristischen Symptomen einer Überfunktion wie Schlafprobleme, Herzrasen, Nervosität oder Herzrhythmusstörungen.

Kommt es nach der Einnahme von Levothyroxin zu unerwünschten Wirkungen, sollte der Arzt darüber informiert werden. Oft ist es nötig, die Dosis der Schilddrüsenmedikamente zu reduzieren.

Klingen die Nebenwirkungen ab, setzt die Therapie erneut mit einer niedrigen Dosierung ein. Bei einer Schilddrüsenunterfunktion, die mit Medikamenten therapiert wird, erfolgen die Verlaufskontrollen üblicherweise alle sechs Monate. Bei Kindern müssen die TSH-Werte öfter überprüft werden, da die Ersatztherapie die Entwicklung beeinflussen kann.

Ist die Schilddrüsenunterfunktion nicht angeboren, werden die Schilddrüsenpräparate periodisch abgesetzt, zumeist nach zweijähriger Medikamenteneinnahme.

Bei vielen Kindern lassen sich gute Therapieerfolge erzielen, sodass im besten Fall keine Medikation mehr erfolgen muss.

Abnehmen bei Hypothyreose – nur mit Tabletten möglich?

Menschen mit einer Schilddrüsenunterfunktion nehmen an Gewicht zu, weil sich die Stoffwechselprozesse infolge des Hormonmangels verlangsamen.

Auch die Zufuhr weniger Kalorien kann bereits zu einer Gewichtszunahme führen, da sich der Energiebedarf deutlich verringert. Viele Betroffene müssen Schilddrüsentabletten nehmen, um den Stoffwechsel anzuregen.

Mit der richtigen Medikamenteneinstellung beginnt die Gewichtsabnahme.

Ebenso wichtig ist allerdings eine Überprüfung des Ernährungsstils. Empfehlenswert sind Lebensmittel mit einem hohen Nährstoffgehalt wie zuckerarmes Obst, Gemüsesorten mit wenig Stärke, Milchprodukte, Eier und mageres Fleisch.

Auch eine professionelle Hypnosetherapie unterstützt beim Abnehmen. Das audiomediale Hypnoseprogramm von unibee beinhaltet spezielle Suggestionen zur Motivation, um bei einer Schilddrüsenunterfunktion schnell und nachhaltig abzunehmen.

Durch neue Denkmuster ist es möglich, ein gesundes Essverhalten zu verankern, das Körperempfinden zu verbessern und Ursachen für Erkrankungen zu ergründen und zu lösen.

Leistungsstarke – effiziente Strategien jetzt abrufen! Nutzen Sie diese Direkt-Lösung für gutes Wohlbefinden.