Seite wählen

Selbstbewusstsein professionell aufbauen & effizient dauerhaft stärken...

Inhaltsverzeichnis / Navigation

 

1.) Selbstbewusstsein Allgemein

2.) Kein Selbstbewusstsein – Woran Du es erkennst und wie es sich auswirkt
3.) Mangelndes Selbstbewusstsein
4.) Video – Selbstwusstsein stärken durch Hypnose
5.) Selbstwusstsein stärken – Ideen

Selbstbewusstsein Allgemein

Selbstbewusste Menschen gehen positiver und leichter durchs Leben – so zumindest die Annahme. Doch was steckt wirklich dahinter? Ermöglicht uns Selbstbewusstsein ein schöneres Leben?

Während einige Menschen von Natur aus ein gutes Selbstbewusstsein haben, ist es bei anderen ein langer und andauernder Prozess. Das Gute daran ist, dass du ein Selbstbewusstsein aufbauen und trainieren kannst. Auch wenn der Weg dahin nicht immer einfach ist, eine Auseinandersetzung mit diesem Thema ist in jedem Fall sinnvoll.

Was steckt eigentlich hinter dem Begriff “Selbstbewusstsein”?

Selbstbewusstsein kann als aktiver, innerer Denkvorgang bezeichnet werden. Ziel dabei ist es, seine eigene Persönlichkeit zu erkennen und zu verstehen. Ein gutes Selbstbewusstsein zeigt sich in einem selbstsicheren und überzeugten Auftreten.

Laut Duden lässt sich Selbstbewusstsein mit diesen Definitionen erklären:

  • Bewusstsein (des Menschen) von sich selbst als denkendes, fühlendes Wesen
  • das Überzeugt sein von seinen eigenen Fähigkeiten und von seinem Wert als Person
  • Die genaue Definition von Selbstbewusstsein und was es für den Einzelnen bedeutet, bleibt sehr individuell. Schließlich kann auch jeder selbst festlegen, was er als selbstbewusst sieht und was nicht. Kurzgefasst: Glaub an dich, denn du bist toll so wie du bist!

    Was heißt es selbstbewusst zu sein?

    Erfolg, Geld, viele Freunde und Schönheit werden häufig als Indikatoren für Selbstbewusstsein gesehen. Dabei hat ein gutes Selbstbewusstsein einen intrinsischen Ursprung und ist nicht von äußeren Faktoren abhängig. Hast du dir einmal ein gesundes Maß an Selbstvertrauen aufgebaut, wirst du auch schlechte Phasen deines Lebens besser durchstehen.

    Oftmals wird Selbstbewusstsein mit Egoismus gleichgesetzt. Dabei handelt es sich hier um verschiedene Charaktereigenschaften. Um dir den Unterschied besser zu veranschaulichen, hier ein Beispiel:

    Ein egoistischer Mensch würde sagen: “Ich bin großartig, niemand hat mir etwas zu sagen und ich kann definitiv mehr als alle anderen.”

    Ein selbstbewusster Mensch würde sagen: “Ich bin stolz auf das, was ich bisher erreicht habe und zufrieden mit meinem Leben. Ich tausche mich gerne mit anderen aus und bringe meine Vorschläge mit ein.”

    Wie du siehst, ist besonders der Umgang mit anderen und sich selbst ein entscheidender Faktor, der Selbstbewusstsein und Egoismus trennt. Selbstbewusstsein bedeutet auch, sich über die eigenen Stärken und Schwächen bewusst zu sein und diese zu akzeptieren. Wichtig ist es hierbei auch, deine Persönlichkeit positiv auszustrahlen und in Gestik, Mimik und Körpersprache zu vertreten.

    Warum ein gutes Selbstbewusstsein für jeden wichtig ist

    Ein gesundes Selbstwertgefühl aufzubauen ist für viele Menschen ein langer Weg. Doch es lohnt sich. Wenn du dir einmal ein gewisses Selbstvertrauen aufgebaut hast, kann es dir in den verschiedensten Lebensbereichen weiterhelfen.

    Selbstbewusstsein…

    • macht dich zufriedener und glücklicher
    • hilft dir dabei, nicht zu viel Wert auf die Meinung anderer zu legen
    • verbessert deine Jobchancen
    • kann dir dabei helfen mit schlechten Lebensphasen besser umzugehen
    • macht dich unabhängiger
    • ermöglicht dir einen besseren Umgang mit Kritik

    Tipps für ein stärkeres Selbstbewusstsein

    Nachdem du jetzt weißt, welche positiven Auswirkungen ein starkes Selbstbewusstsein auf dein Leben haben kann, findest du hier ein paar Möglichkeiten, wie du mehr Selbstbewusstsein aufbauen kannst.

    Verantwortung übernehmen

    Ein sehr wichtiger Teil des Lebens, um mehr Vertrauen in das eigene Handeln und die eigenen Entscheidungen zu gewinnen. Werde dir bewusst, dass nur du selbst für dein Leben verantwortlich bist.

    Wenn du mit einer Situation unzufrieden bist, versuche diese zu ändern. Nur dadurch kann am Ende ein Erfolgserlebnis durch das eigene Handeln erzielt werden.

    Die folgende Situation soll dir veranschaulichen, warum Verantwortung dich selbstbewusster machen kann:

    Ein guter Freund bittet dich darum, schnellstmöglich sein Auto zu reparieren, da er in einer halben Stunde einen wichtigen Termin hat. Du wirst panisch und fragst dich sofort: “Was? Wieso ich? Er erwartet sicher, dass er sich jetzt vollkommen auf mich verlassen kann. Das schaff ich niemals.”

    Was wäre, wenn du gar nicht über das “Wieso ich” nachdenken würdest und einfach startest? Dein Freund vertraut offensichtlich in deine Fähigkeiten, also solltest du das erst recht. Mache das, was du sonst auch machst und glaube daran, dass es gut wird. Wenn dein Freund dich am Ende lobt und sagt “Wow das hast du richtig toll gemacht!”, wirst du dich bestimmt darüber freuen und in deinem Können bestätigt werden.

    Über den eigenen Schatten springen

    Ist einfach gesagt, aber für die meisten Menschen schwer umzusetzen. Doch nur wenn du deine Komfortzone verlässt, wirst du an neuen Erfahrungen wachsen können.

    Vermutlich gibt es Dinge, die du schon immer ausprobieren wolltest, aber dich einfach nicht traust. Selbst wenn es am Ende nicht so klappt, wie du es dir vielleicht vorgestellt hattest: Der Wille zählt! Auch aus schlechten und unangenehmen Erfahrungen wirst du lernen und Selbstvertrauen aufbauen können.

    Aufrechte Gangart

    Wahrscheinlich etwas einfacher umzusetzen ist das Angewöhnen einer selbstbewussteren Gangart. Dafür musst du nicht unbedingt viel Selbstvertrauen haben, aber – und das ist der entscheidende Punkt – du kannst welches aufbauen.

    Allein der Gang eines Menschen kann schon etwas über seinen Charakter verraten. Ein sicherer, souveräner Gang lässt dich auf andere sofort selbstbewusster wirken. Aber auch an deinem inneren Selbstbewusstsein kann sich dadurch etwas verändern, wenn du es konsequent durchziehst.

    Vergleiche dich weniger mit anderen

    Vergleiche dich nicht mit anderen, sondern lass dich von anderen inspirieren. Jeder Mensch ist einzigartig und das sollte ihn auch ausmachen.

    Erinnere dich immer wieder daran, dass du eine ganz eigene Lebensgeschichte hast und es daher keinen Sinn ergibt sich mit anderen Menschen zu vergleichen. Weiterbringen wird dich das wahrscheinlich nicht.

    Effektiv und einfach umsetzbar: Schau dir einmal ganz bewusst die Liste der Personen an, denen du auf Social Media folgst. Dann stell dir bei jedem die Frage “Motiviert und inspiriert mich dieser Mensch oder fühle ich mich durch ihn/sie schlechter und minderwertiger?” Sortiere nach diesem Prinzip deine gesamte Abonnentenliste aus.

    Die Motivation liegt bei dir

    Am Ende des Tages wirst du selbst anfangen müssen, an deinem Selbstbewusstsein zu arbeiten. Niemand wird von heute auf morgen ein selbstbewusster Mensch. Ein Bewusstsein über die eigene Persönlichkeit aufzubauen, ist ein innerer Prozess, der sich über viele Jahre immer weiter entwickeln kann.

    Probiere öfter deine Komfortzone zu verlassen und mehr Verantwortung zu übernehmen. Auch kleine Schritte führen dich mit der Zeit zu deinem Ziel, ein selbstbewussterer Mensch zu werden.

    Zusätzlich kannst du dich auch genauer mit dem Thema Persönlichkeitsentwicklung befassen. Auch dazu gibt es sehr interessante Bücher und Artikel, die dich dabei unterstützen können, ein gesundes Selbstbewusstsein aufzubauen.

    Kein Selbstbewusstsein – Woran Du es erkennst und wie es sich auswirkt

    Selbstbewusstsein bedeutet, sich selbst, also seiner Stärken, Talente, Fähigkeiten aber auch Macken bewusst zu sein. Das drückt sich zum Beispiel darin aus, dass Du gerne Dein Hobby ausübst, ohne Lob oder Anerkennung dafür zu bekommen oder es im Trend ist. Du kennst Dich und weißt, wer Du bist!

    Kein Selbstbewusstsein zu haben ist leider heutzutage oft der Fall. Doch es hat verschiedene Facetten. Das beginnt schon beim Unterschied zwischen Mann und Frau. Während sie viel Sicherheit aus Beliebtheit, gutem Aussehen und eigenem Einkommen zieht, tut er dies aus seinem Erfolg im Beruf, Finanzen und seinem Beruf im Allgemeinen.

    Allerdings ist Selbstbewusstsein nicht gleich Selbstbewusstsein.

    Falsches und wahres Selbstbewusstsein

    Oft erkennen wir gar nicht, wer wirklich selbstbewusst ist und wer nicht. Tatsächlich sind die Anzeichen dafür genau umgekehrt.

    Falsches Selbstbewusstsein

    Anzeichen hierfür sind folgende:

    • Wirkt selbstsicher
    • Anschein von Arroganz/Überheblichkeit
    • Laut, auffällig, jedoch charmant und beliebt (Minderwertigkeitskomplexe überspielen)
    • Kein Respekt gegenüber sich selbst und anderen

    Wahres Selbstbewusstsein

    Anzeichen hierfür sind folgende:

    • Unscheinbar, “Unsichtbar”
    • Unauffällig, bescheiden
    • Kaum im Mittelpunkt

    Anzeichen, dass jemand kein Selbstbewusstsein besitzt

    Die Anzeichen können grob in zwei Arten, den sogenannten Narzissten und den Schüchternen, einteilen. Nicht zu vergessen ist jedoch, dass es viele Zwischentypen gibt. (Narzisst = Egoistische, arrogante, selbstsüchtige, rücksichtslose Menschen)

    5 Anzeichen bei Narzissten

    Eines der auffälligsten Merkmale von Menschen ohne Selbstbewusstsein, ist, dass sie um Aufmerksamkeit buhlen. Nicht nur beruflich, sondern auch privat sehnen sie sich nach Lob, Auszeichnung und Anerkennung. Das endet oft in einer Art Sucht. Häufig sind diese Menschen laut und sehr auffällig.

    Sobald jemand eine andere Meinung anbringt, beharrt der Betroffene auf seiner eigenen, trotz logischer Gegenargumente. Würde er seine Ansicht ändern, wäre das eine Niederlage für ihn. Das, Kritik und Feedback werden als persönlicher Angriff empfunden. Auf letzteres reagiert er abwehrend oder findet Entschuldigungen/Ausreden für die angesprochenen Kritikpunkte.

    Ein weiterer Punkt sind Neid und Missgunst gegenüber den Erfolgen anderer. Sie lassen kein gutes Haar an deren Leistungen und freuen sich nicht mit ihnen, da sich die Narzissten in ihrer Position bedroht fühlen. Daraus entwickeln sich häufig Lästereien oder auch direkte Konfrontationen.

    Außerdem urteilen sie über Mitmenschen vorschnell, ohne Hintergrundinformationen zu diesen zu haben. Fehler und Schwächen werden nicht akzeptiert. Die Person selbst sieht sich als “perfekt” oder “fehlerfrei” und verlangt auch vom Umfeld, so betrachtet zu werden.

    Reden? Ja, ohne Punkt und Komma! Sie hören sich gerne selbst reden und besonders lästern, um sich selbst schöner, klüger und erfolgreicher zu fühlen. Zuhören hingegen ist wie ein Fremdwort.

    5 Anzeichen bei Schüchternheit

    Manche verhalten sich anders extrem, aufgrund ihrer Verunsicherung. Die trauen sich nichts und sind schnell überfordert, was für umstehende Personen zur Last werden kann.

    Ein Merkmal hier ist das Aufschieben und Herauszögern von Entscheidungen. In manchen Fällen versuchen sie diese auf Mitmenschen abzuwälzen, ums sich selbst davor drücken zu können. Werden Entscheidungen getroffen, bereuen sie häufig ihre Wahl.

    Sowas ist den meisten Leuten schon passiert: Der Gegenüber versucht ein entgegengebrachtes Kompliment mit Gegenargumenten oder Gegenkomplimenten abzulehnen. In ihrem Kopf stellen sie nämlich die Ehrlichkeit dieser Äußerungen infrage, welche nur für einen bestimmten Zweck vorgetäuscht sein könnte.

    Auffällig ist, dass sich die Betroffenen immer mit dem sozialen Umfeld vergleichen, da sie sich minderwertig fühlen. Sätze wie “sowas könne ich nie schaffen/erreichen”, dauerhafte Bewunderung der Leistung anderer, oder konkret ausgesprochene Zweifel an sich selbst weisen stark darauf hin.

    Warum das so ist, liegt daran, dass der Fokus immer auf den Schwächen liegt. Die Gedanken kreisen dauerhaft um Dinge, die sie nicht können. Durch ein solches negatives Selbstbild, fehlende Eigeninitiative und geringen Mut hindern sich die Betroffenen oft selbst daran, Ziele zu erreichen, die sie mit einer anderen Einstellung erreichen würden.

    Außerdem weichen die Betroffenen Konfrontationen aus. Ihnen fällt es schwer einzuschätzen, wann eine Diskussion sinnvoll ist und wann nicht. Erkennbar ist das an ihrer Sucht nach harmonischen Beziehungen und Atmosphäre, dass sie nicht zu ihrer eigenen Meinung stehen und schnell eingeschüchtert werden. Sie fliehen, um ihr Sicherheitsgefühl zu wahren, wodurch allerdings innere Zweifel und Ängste gestärkt werden.

    Weitere allgemeine Anzeichen

    Es gibt noch weitere Merkmale, anhand deren auf ein fehlendes Selbstbewusstsein geschlossen werden kann.

    Die eigenen Emotionen werden nicht verstanden, sie werden unterdrückt und kommen in unkontrollierbaren emotionalen Ausbrüchen (vor allem Wut) an die Oberfläche. Viele sind passiv-aggressiv eingestellt.

    Die Verbindung zu anderen fehlt und sie verstehen die Reaktionen der anderen und sich selbst nicht. Ständige Rechtfertigung und Probleme im Zeitmanagement & Selbstkontrolle stehen an der Tagesordnung. Zudem herrscht eine Kontrollsucht vor, da eine vielerlei Angst plagen und das Vertrauen in andere nicht vorhanden ist.

    Unter anderem haben die Betroffenen persönlich Schwierigkeiten damit “nein” zu sagen, eigene Leistungen als gut zu betrachten, klare Anweisungen zu geben und sich nicht für ihre Wünsche & Ziele dauernd zu rechtfertigen.

    Sie haben oft mit Gedanken wie “Du kannst das eh nicht”; “Du wirst versagen”; “Die anderen werden Dich garantiert auslachen” zu kämpfen. Dagegen anzukommen ist schwer, da sie gegen ihre eigene Einstellung vorgehen müssen.

    Sich ändern ist nicht einfach

    Das liegt unter anderem an folgenden Gründen:

    • Dieser Schritt ist nicht nur an den Verstand, sondern auch an schmerzliche Emotionen geknüpft, die durchlaufen werden müssen. (z.B.: Angst vor Neid, Wertlosigkeit, Scham, Ablehnung, Wut)
    • Warum ändern? Für sie ist das die beste und einfachste Vorgehensweise. Keine Konflikte und jeder mag einen, da man nie nein sagt und immer nett ist.
    • Bei Verhaltensänderung gelangt einer oft in emotionale Bedrängnis und versucht sich mit den Augen des anderen zu sehen. Dann kommen Gedanken auf wie “Wenn ich jetzt das tue, dann findet er mich egoistisch, was ich dann ja auch bin” oder “Ich bin daran schuld, wenn er verärgert ist”.

    Häufig werden die Aussagen mit denen aus der Kindheit und aus anderweitigen Erfahrungen verbunden, was es wesentlich erschwert von ‘kein Selbstbewusstsein’ zum Gegenteil zu gelangen. Dennoch ist es nicht unmöglich und zahlreiche Menschen haben es geschafft durch Eigeninitiative ihr Ziel, selbstbewusst zu werden, zu erreichen.

    Mangelndes Selbstbewusstsein

    Selbstbewusstsein ist wichtig, um glücklich und zufrieden durchs Leben zu gehen. Nicht nur im Privatleben, auch auf den beruflichen Erfolg hat dein Selbstbewusstsein Einfluss. Doch was ist, wenn dieses Selbstbewusstsein fehlt?

    Unsicherheit, Narzissmus und Minderwertigkeitskomplexe – sie alle können Anzeichen von mangelndem Selbstbewusstsein sein. Um ein besseres Verständnis für den Ursprung und die Folgen eines schlechten Selbstwertgefühles zu bekommen, haben wir in diesem Artikel alles Wissenswerte zusammengefasst.

    Ursachen von mangelndem Selbstbewusstsein

    Wenn eine Person wenig Selbstwertgefühl hat, kann dies verschiedene Ursachen und Gründe haben. Zwischenmenschliche Beziehungen sind wichtig, um die Grundlage für ein gutes Selbstbewusstsein zu schaffen. Einen großen Einfluss haben vor allem Erfahrungen aus der Kindheit. Wer bereits als Kind verurteilt oder vernachlässigt wurde, trägt diese Erfahrung oft sein ganzes Leben mit sich herum.

    Auch emotionale Bindungen wie z. B. Freundschaften und Partnerschaften können sich auf unser Selbstwertgefühl auswirken. Viele Psychologen vertreten die Meinung, dass sich ein gesundes Selbstbewusstsein möglichst unabhängig von äußeren Einflüssen aufbauen sollte. Das heißt, wenn sich Personen zu sehr in eine emotionale Bindung stürzen, fehlt ihnen die Möglichkeit, ein eigenes Selbstwertgefühl aufzubauen. Sie definieren sich fast ausschließlich durch die Meinung ihres Beziehungspartners.

    Anzeichen von mangelndem Selbstbewusstsein

    Ein mangelndes Selbstbewusstsein äußert sich oft durch Schüchternheit, Motivations- und Mutlosigkeit. Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Typen, anhand derer sich mangelndes Selbstbewusstsein feststellen lässt. Dabei ist anzumerken, dass es beides die Extremformen der jeweiligen Charaktere sind und die meisten Menschen eher eine Tendenz zu einem der beiden Typen entwickeln.

    Typ 1 – Schüchtern und ängstlich

    Mangelndes Selbstbewusstsein lässt sich bei diesen Personen leicht erkennen. Sie lassen sich viel zu schnell verunsichern, sprechen oft negativ über sich selbst und können sich nicht über ihre Erfolge freuen. Neben dem Minderwertigkeitskomplex entwickeln sie häufig soziale Ängste und ziehen sich dementsprechend gerne zurück.

    Typ 2 – Laut und auffällig

    Ein scheinbar großes Selbstbewusstsein wird hier durch ein selbstsicheres, auffälliges und auch arrogantes Auftreten präsentiert. Doch in Wirklichkeit verstecken diese Personen oft ihre Unsicherheit hinter dieser Fassade, um sich nicht angreifbar und verletzlich zu machen. Sie suchen Anerkennung durch ihr soziales Umfeld und legen ihr Selbstbewusstsein nur rein dadurch fest.

    Doch wie kannst du jetzt feststellen, ob du an deinem Selbstbewusstsein arbeiten solltest? Schließlich ist Selbstbewusstsein kein Faktor, der sich einfach messen lässt.

    Der einfachste Weg ist, wenn du dich genauer mit den Anzeichen auseinandersetzt, um herauszufinden, wie viel davon auf dich zutrifft. Dafür haben wir ein paar typische Anzeichen zusammengestellt.

    Anzeichen von mangelndem Selbstbewusstsein sind…

    • Ausweich-Antworten, um einer Diskussion zu entgehen
    • das Zurückstellen eigener Bedürfnisse
    • schnelle Überforderung und Panik
    • Angst (z.B. Prüfungsangst, Versagensangst…)
    • geringe Kritikfähigkeit
    • häufige Schuldgefühle
    • Schwierigkeiten beim Annehmen von Komplimenten
    • Unzufriedenheit mit dem eigenen Aussehen

    Folgen von mangelndem Selbstbewusstsein

    Je nachdem wie wenig ausgeprägt das Selbstbewusstsein einer Person ist, können auch die Folgen davon ziemlich unterschiedlich sein. Von einfacher Schüchternheit bis hin zu schwerwiegenden psychischen Problemen ist alles möglich. Typische Verhaltensauffälligkeiten von unsicheren Menschen werden hier noch einmal genauer aufgeführt.

    Das Auftreten gegenüber anderen

    Ein wesentlicher Punkt von zu wenig Selbstbewusstsein ist die Wirkung auf andere Menschen. Wie im Artikel bereits erwähnt, unterscheidet man hier zwischen zwei Charaktertypen. Aber unabhängig davon, ob du nun zu schüchtern oder zu selbstsicherer vor Anderen auftrittst, ideal ist keins von beiden.

    Versuche einfach öfter deine wahre Persönlichkeit zu zeigen und dich nicht dafür zu schämen. Das ist schließlich das, was dich ausmacht.

    Persönlichkeitsentwicklung

    Ein Mensch mit mangelndem Selbstbewusstsein vergleicht sich ständig mit anderen. Er sucht bewusst nach Makeln und Fehlern an sich selbst. Das verhindert eine Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit. Dabei ist dies ein wichtiger Part unseres Lebens.

    Ungesundes Konsumverhalten

    Wer unzufrieden ist mit sich selbst, versucht häufig dies mit materiellen Gegenständen auszugleichen. Unsichere Menschen wollen dadurch mehr Eindruck und Ansehen von ihren Mitmenschen erhalten. Der Konsum steht also wesentlich mehr im Fokus als die Persönlichkeit. Dieses Verhalten kann schnell zu einer Kaufsucht führen.

    Karrierechancen

    Auch in Bezug auf die eigene Karriere kann man sich mit einem mangelnden Selbstbewusstsein einiges verbauen. Besonders in Vorstellungsgesprächen ist es wichtig, selbstsicher und entspannt von seinen Fähigkeiten erzählen zu können. Aber auch im Berufsalltag ist es wichtig, ein gewisses Selbstbewusstsein mitzubringen. Kunden, Mitarbeiter und Kollegen können so offener mit dir kommunizieren.

    Was kann ich tun, wenn ich ein mangelndes Selbstbewusstsein habe?

    Wenn du erkannt hast, dass du an deinem Selbstbewusstsein arbeiten solltest, ist dies ein wirklich wichtiger erster Schritt. Gerne wollen wir dir noch ein paar Tipps mit auf den Weg geben, wie du in Zukunft starten kannst, mehr Selbstbewusstsein aufzubauen.

    Tipps für mehr Selbstbewusstsein

    Erstelle eine Liste mit deinen positiven Eigenschaften

    Welche Fähigkeiten hast du? Welche Talente hast du? Was mögen andere Menschen besonders gerne an dir? Notiere dir alle positiven Eigenschaften, die dir über deinen Charakter einfallen. Auch Familie und Freunde kannst du hierbei um Rat fragen. Oft haben Ausstehende nochmal ganz andere Ansichten und können dir Eigenschaften nennen, die dir zuvor nicht bewusst aufgefallen sind.

    Erfolgstagebuch führen

    Auch wenn es für dich zu Beginn etwas überflüssig klingen sollte, führe ein Erfolgstagebuch. Das hilft dir, die kleinen Alltagsfreuden besser wahrzunehmen. Schreibe dafür am Ende des Tages alle Dinge auf, die du gut gemacht hast. Dazu zählen natürlich auch Dinge, an denen du Spaß hattest oder Komplimente, die du bekommen hast.

    Veränderungen zulassen

    Vermutlich gibt es Dinge, die du schon immer ausprobieren wolltest, aber dich einfach nicht traust. Selbst wenn es am Ende nicht so klappt, wie du es dir vielleicht vorgestellt hattest: Der Wille zählt! Auch aus schlechten und unangenehmen Erfahrungen wirst du lernen und Selbstbewusstsein aufbauen können.

    Langfristig hilft dir das offener zu werden, sodass nicht jede Frage gleich eine Ausweichreaktion in dir hervorruft. Natürlich braucht es seine Zeit aber der Mut zu Veränderung ist nie ein schlechter Weg. Trau dich!

     

    Selbstbewusstsein stärken: mit diesen Tipps schaffst du es!

    Viele Menschen leiden an einem geringen Selbstbewusstsein. Es fällt ihnen schwer sich durchzusetzen und sie haben ein schlechtes Bild von sich selbst. Selbstbewusstsein kann man jedoch trainieren. Hier erfährst du zunächst was Selbstbewusstsein ist, wo es herkommt und wie du dein Selbstbewusstsein stärken kannst.

     

    Was bedeutet Selbstbewusstsein und woher kommt es?

    Selbstbewusstsein bedeutet, dass wir uns selbst bewusst sind. Damit ist auch gemeint, dass wir von unserem Wert und unseren Fähigkeiten überzeugt sind. Selbstbewusstsein lässt sich daher an einem selbstsicheren Auftreten erkennen. Ein selbstbewusster Mensch reflektiert seine Handlungen. Er hat ein gutes Bild von sich selbst, weiß wer er ist und was er im Leben will. Das wirkt auch auf andere anziehend und geht oftmals mit Erfolg im privaten und beruflichen Bereich einher. Deshalb führen selbstbewusste Menschen oft ein zufriedeneres Leben.

     

    Häufig reflektieren wir aber nicht über unsere Handlungen und unsere Emotionen. Wir machen vieles aus Gewohnheit und erkennen dadurch nicht, was uns wirklich glücklich macht. Stattdessen werden wir von Selbstzweifeln und Versagensängsten, also einem niedrigen Selbstbewusstsein, geplagt. Das muss jedoch nicht so bleiben, denn Selbstbewusstsein kann trainiert werden.

     

    Wichtig ist vor Allem das richtige Maß an Selbstbewusstsein. Jemand der ein übertriebenes Selbstvertrauen ausstrahlt, wirkt sehr schnell überheblich. Außerdem verstecken sich einige unsichere Menschen hinter einem gespielten Selbstbewusstsein. In extremen Fällen kann dahinter sogar eine narzisstische Persönlichkeitsstörung liegen.

     

    Unser Selbstbewusstsein wird stark von den Erfahrungen beeinflusst, die wir als Kind gemacht haben. Sie bestimmen, ob wir ein gutes oder schlechtes Selbstbewusstsein haben. Erlebnisse aus dem späteren Leben können dieses dann entweder verbessern oder verschlechtern. Du kannst also dein Selbstbewusstsein aktiv stärken. Im Folgenden erfährst du wie das genau funktioniert.

     

    Wie kann ich mein Selbstbewusstsein stärken?

    Dein Selbstbewusstsein lässt sich auf viele Weisen verbessern. Wichtig ist selbstbewusst aufzutreten, denn deine Ausstrahlung wirkt sich auch auf dein Selbstbewusstsein aus. Außerdem ist eine positive Einstellung wichtig, da sonst negative Gedanken dein Selbstbewusstsein nach unten ziehen. Um selbstbewusster zu werden, musst du außerdem deine Komfortzone verlassen und den Mut aufbringen etwas Neues auszuprobieren.

     

    Diese Veränderungen passieren natürlich nicht von heute auf morgen, sondern brauchen Zeit. Das wichtigste ist, dass du aktiv an dir arbeitest. Probiere so viele Tipps wie möglich umzusetzen und steigere dich langsam.

     

    Arbeite an deinem Auftreten

    Körpersprache ist ein wichtiger Teil unseres Auftretens. Ist jemand unsicher, erkennt man das meistens an nervösen Händen, vermiedenem Augenkontakt und einem eingezogenen Kopf. Um selbstbewusster aufzutreten, solltest du aufrecht gehen und deinem Gegenüber beim Gespräch in die Augen schauen.

     

    Ein guter Weg sein Selbstbewusstsein zu stärken ist außerdem an seinem äußeren Erscheinungsbild zu arbeiten. Bist du unzufrieden mit deiner Figur oder deinem Kleidungsstil? Dann arbeite daran! Natürlich gibt es auch Dinge, die du nicht verändern kannst. Akzeptiere sie als einen Teil von dir und konzentriere dich stattdessen auf die Dinge, die du ändern kannst. Sorge also dafür, dass du dich in deiner Haut wohlfühlst. Oftmals können Kleinigkeiten, wie etwa eine neue Frisur, Wunder bewirken.

     

    Die Art wie wir sprechen beeinflusst unser Auftreten maßgeblich. Achte deshalb darauf wie du sprichst. Schnelles sprechen, zu viele Füllwörter oder eine piepsige Stimme, lassen dich unsicher wirken. Versuche daher etwas langsamer und lauter als gewohnt zu reden. Außerdem kannst du deinen Worten mehr Ausdruck verleihen, indem du Wörter wie “vielleicht” und “eventuell” meidest und stattdessen Wörter wie “würde” und “sollte” verwendest.

     

    Arbeite an einer positiven Einstellung

    Konzentriere dich auf die positiven Dinge in deinem Leben und vermeide so gut es geht negative Gedanken. Unterbreche dich jedes Mal selbst, wenn du merkst, dass du in ein negatives Denkmuster abrutschst. Denke stattdessen an die Dinge, für die du dankbar bist und die du an dir magst. Schreibe sie auf und ließ sie dir regelmäßig durch. So verbessert sich mit der Zeit dein Selbstbild und dein Selbstbewusstsein wird gestärkt.

     

    Umgib dich außerdem mit Menschen, die selbst eine positive Einstellung haben. Pessimisten oder Nörgler rauben dir nur Energie und stecken dich mit ihrer schlechten Laune an. Ein gutes soziales Umfeld kann dagegen dein Selbstbewusstsein stärken. Pflege deine Freundschaften und gehe offen auf neue Menschen zu. Das kostet am Anfang zwar Überwindung, wird dir mit der Zeit aber immer leichter fallen.

     

    Fokussiere dich nicht auf deine Probleme, sondern denke stattdessen an deine Möglichkeiten. Versuch einen anderen Blickwinkel einzunehmen und das Positive in dem Problem zu erkennen. Sei dankbar für das, was du hast und setze deine Probleme immer in Relation. Die meisten Dinge spielen zum Beispiel in einem Jahr keine Rolle mehr.

     

    Probiere Neues aus und verlasse deine Komfortzone

    Veränderung ist meistens schwierig. Jedoch ist sie notwendig, um unser Glück zu maximieren. Frage dich ehrlich, ob du mit deiner aktuellen Situation glücklich bist und an dem Punkt im Leben stehst, an dem du sein willst. Denke dabei in Ruhe über die verschiedenen Bereiche deines Lebens nach. Deinen Job, deine Partnerschaft, deinen Freundeskreis, deine Freizeitgestaltung und deine Ziele. Bist du mit etwas nicht zufrieden, überlege dir was du konkret dagegen tun kannst. Habe keine Angst vor der Veränderung. Du kannst zuerst Kleinigkeiten verändern und dich dann steigern.

     

    Tue etwas Bedeutendes. Egal ob du dich ehrenamtlich betätigst oder dich um ein Haustier kümmerst, etwas Gutes zu tun wird auch dein Selbstbewusstsein stärken. Etwas Bedeutendes kann auch eine Leidenschaft oder ein Hobby von dir sein. Wenn du diese bereits gefunden hast, versuche ihr möglichst viel Zeit zu widmen.

     

    Falls du deine Leidenschaft noch nicht gefunden hast, suche danach! Denke dafür an Dinge über die du gerne mit anderen sprichst, die dir Freude bereiten oder für die du dich stark interessierst. Traue dich dann Neues auszuprobieren. Melde dich in Vereinen an oder trete Organisationen bei. Meistens kannst du diese auch zuerst ausprobieren. Wenn du etwas gefunden hast, was du gut kannst und was dir Freude bereitet, wird dadurch auch dein Selbstbewusstsein gestärkt.

     

    Zu guter Letzt solltest du immer Ziele haben! Verfolgst du ein größeres Ziel, wie etwa 10 Kilo abzunehmen oder ein neues Instrument zu lernen, kannst du es in viele kleine Schritte unterteilen. Durch das Erreichen der Ziele wirst du dein Selbstbewusstsein stärken. Versuche allerdings realistisch zu bleiben und verurteile dich nicht, wenn etwas nicht sofort klappt. Harte Arbeit wird auch irgendwann belohnt werden. Gib also nicht auf!

    Entfachen Sie alle inneren Ressourcen neu!

    Möchten Sie Ihr Selbstbewusstsein stärken und Ihre Motivation steigern?

    Das vielfach bewährte unibee Direktprogramm baut blockierende Gewohnheiten ab und aktiviert in Ihrem Unterbewusstsein verborgene Ressourcen.

    Speziell motivierende Suggestivtechniken stärken das Vertrauen in Ihre eigenen Fähigkeiten und verleihen Ihnen Charisma für mehr Erfolg im Privat- und Berufsleben.

    Ein gesundes Selbstbewusstsein ist der Schlüsselfaktor für Zufriedenheit, Glück und Freiheit. Bleiben Sie standhaft im Alltag, genießen Sie ein Leben in innerer Balance.

    Ingo Simon & Health Care unibee, entwickeln mit viel Passion und der Kompetenz aus 30 jähriger realer Praxisarbeit professionelle  Hypnosestrategien, welche in dieser Reife und zielorientierten Genauigkeit einzigartig sind. 

    Damit setzten wir einen bedeutenden Meilenstein, mit hoher nachhaltiger Wirksamkeit!
     

    7

    Sie können sofort gemütlich zuhause mit unseren Programmen beginnen…

    7

    Sie erhalten hochkarätige und sehr umfassend – zielgerichtete Strategien…

    "

    Das erreichen Sie mit unseren einfühlsamen Gesundheitshypnosen!

    Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit steigern
    Fokussieren persönlicher Wünsche, Bedürfnisse und Ziele
    Verbesserung des Wohlbefindens und der Lebensqualität
    Mehr Charisma für die optimale Wohlfühlbalance
    Entwicklung emotionaler Stabilität
    Stärkung der Entscheidungsfähigkeit
    Positive Veränderung des Selbstbildes
    Fördern positiver Glaubenssätze
    Mehr Respekt und Akzeptanz von anderen
    Auszeichnung (Siegel) der Health Care unibee Institute, Qualität der Hypnosen zum aufbauen und stärken von Selbstbewusstsein wurden mit der Note sehr gut ausgezeichnet
    Siegel: Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V. (VFP)
    i

    Erfolgreiche Menschen definieren Ziele und entwickeln Ihre Persönlichkeit mit Hypnose & Psychologie für stabilen und maximalen Fortschritt auf allen mentalen Ebenen.  

    Das bekommen Sie von uns für ein perfektes Selbstbewusstsein!
     
    Insgesamt erhalten Sie 10 fundierte Spezialhypnosen zum erreichen von authentisch – starken Selbstbewusstsein
    Die großen leistungsstarken, sehr einfühlsamen Hypnosen zum aufbauen von stabilen Selbstbewusstsein sind exakt aufeinander abgestimmt und bieten zusammen ein Meisterwerk perfekter Synergien für optimale – bleibende Erfolge.
    7
    Die 10 Gesundheitshypnosen dieser therapeutischen Strategie zur signifikanten Entwicklung eines stabilen Selbstbewusstsein bauen sich schrittweise aufeinander auf & entwickeln mit jeder weiteren Stufe einen effizienten – nachhaltigen Wirkungsgrad

    Dabei liegen uns zwei Wirkungen besonders am Herzen!

    Erstens werden Schritt für Schritt immer tiefere Schichten Ihres Unterbewusstseins erreicht, sodass alle bereits gehörten Suggestionen und Wirksätze der vorherigen Hypnosen zum erreichen eines optimalen Selbstbewusstseins noch tiefer und nachhaltiger zu Ihrem Wohle wirken.
    Zweitens spricht jede Hypnose einen speziellen Aspekt Ihrer Thematik bzw. Problem des ungenügsamen Selbstbewusstseins an, wodurch möglichst viele innere Einflussfaktoren angesprochen und verändert werden.
    Wichtig ist das Zusammenspiel der 10 Hypnosen für mehr Selbstbewusstsein, welche sich gegenseitig unterstützend verstärken, denn dadurch stellen wir dauerhafte positive Ergebnisse sicher.

    Die zehn Gesundheitshypnosen zum stärken des Selbstbewusstsein sind optimal aufgeteilt in 10 Mal 75 Minuten. (Gesamtdauer 12,5 Stunden)

    Dadurch entsteht eine verstärkende Kettenreaktion, denn mit jeder weiteren Hypnose, vertieft sich die vorher gehörte Hypnose um weitere 50% im Unterbewusstsein.

    Selbstbewusstsein stärken! effizient und dauerhaft – mehr Kraft, Charisma und Mut

    Auch schillernde Showstars sind nicht immer mit einem gesunden Selbstbewusstsein gesegnet.

    Zweifel am eigenen Ego sind also durchaus menschlich.

    Doch ein starkes Ich-Bewusstsein spielt im Privat- und Berufsleben eine zentrale Rolle. Selbstbewusstsein ist der Schlüssel zu Erfolg, Lebensfreude und Wohlbefinden.

    Mit dem Hypnoseprogramm können Sie Ihr Selbstbewusstsein stärken.

    Die speziellen Suggestionen fördern Ihre Gelassenheit, löschen negative Programme und bringen Sie in Ihr seelisches Gleichgewicht – für mehr Kraft, Charisma und Mut.

    Die schädlichen Auswirkungen von geringem Selbstbewusstsein

    Ein geringes Selbstbewusstsein entsteht aus Problemen mit der eigenen Persönlichkeit und beeinflusst das private und berufliche Sozialleben massiv.

    Tiefe Zweifel an den persönlichen Stärken und Fähigkeiten führen zu einem verzerrten Selbstbild und einer negativen Haltung.

    Unser Alltag ist geprägt von Ereignissen, die es selbstsicher zu meistern gilt. Menschen mit mangelndem oder fehlendem Ich-Bewusstsein begegnen immer wieder neuen Schwierigkeiten in ihrem sozialen Umfeld.

    Jegliche Kritik oder Ablehnung projizieren Betroffene auf sich selbst. Die Angst vor Abneigung hält Menschen mit wenig Selbstbewusstsein davon ab, ihre eigenen Wünsche mitzuteilen und Bedürfnisse auszuleben.

    Mangelndes Selbstbewusstsein resultiert zumeist aus Verlusterfahrungen im Kindesalter. Wenn Kinder nicht lernen, mit solchen Erfahrungen umzugehen, entwickeln sich Unsicherheiten, Abhängigkeiten und Ängste.

    Auch nicht erlebte Erfahrungen, etwa Konsequenzen für aggressives Verhalten, können im Erwachsenenalter zu gravierenden Unsicherheiten führen.

    Ein typisches Anzeichen für ein schwaches Ich-Bewusstsein äußert sich darin, schon bei relativ unwichtigen Entscheidungen den Rat anderer einzuholen und sich danach zu richten.

    Wenn Sie Ihr Selbstbewusstsein stärken wollen, müssen Sie sich selbst vertrauen. Ihre Intuition zeigt Ihnen bei vielen Entscheidungen den richtigen Weg.

    Mangelndes Ich-Bewusstsein hat negative Auswirkungen auf ihr Wohlbefinden, denn Gefühle von Minderwertigkeit können langfristig ernsthafte psychische Probleme wie Depressionen auslösen.

    Steuern Sie rechtzeitig gegen und bauen Sie Ihr Selbstbewusstsein systematisch auf.

    Mit Hypnose von Health Care unibee stärken Sie Ihr Ich-Bewusstsein, steigern Ihre Anziehungskraft verbessern Ihre Lebensqualität und setzen persönliche Potenziale frei.

    Die fundierten Hypnoseanwendungen zur Stärkung des Selbstbewusstseins wecken verborgene Kräfte, machen Sie mutiger und charismatischer.

    So löst Health Care unibee Probleme mit mangelndem Selbstbewusstsein und stärkt dieses deutlich

    Fehlendes Durchsetzungsvermögen und unsicheres Verhalten sind kennzeichnend für ein geringes Ich-Bewusstsein.

    Die Folge ist ein zerstörtes Urvertrauen verbunden mit einer negativen Selbstanschauung.

    Mit den präzisen Methoden der unibee Hypnosetherapie können Sie Ihr Selbstbewusstsein signifikant und nachhaltig stärken.

    Durch ein gesteigertes Selbstbewusstsein und einen positiven Selbstwert verbessert sich ihre Ausstrahlung, was zu mehr Erfolg im Berufs- und Privatleben führt.

    Speziell zur Stärkung des Selbstbewusstseins entwickelte Suggestionen nach modernsten Erkenntnissen der therapeutischen Hypnose konditionieren unbewusst ablaufende Programme im Unterbewusstsein neu, beseitigen Blockaden, löschen unerwünschte Muster und entfachen kraftvolle Ressourcen.

    Die positiven Effekte der Hypnoseprogramme machen sich innerhalb kurzer Zeit bemerkbar.

    Stärken Sie Ihr Selbstbewusstsein, treten Sie in allen Lebenssituationen souverän auf, kontrollieren Sie Ihre Emotionen, faszinieren Sie andere mit Ihrer charismatischen Art.

    Nutzen Sie das mediale unibee Hypnosetraining als stärkstes Werkzeug für eine Erfolg versprechende Zukunft und ein selbstbewusstes Leben.

     

    Qualität ist die uneingeschränkte Erfüllung einer Erwartung, welche wir Ihnen hier anbieten.

    Unsere individuellen Strategien zur effizienten Stärkung des Selbstbewusstseins und das entfachen aller innerer Ressourcen vermitteln Menschen einen völlig anderen Blickwinkel mit optimalen Ergebnissen und dies auf substanzieller, sehr tiefsinniger Ebene.

    Sie bestellen direkt aus erster Hand in einem Fachinstitut / Verband für Psychologie & Gesundheitshypnose.

    Das Health Care unibee Institut ist ebenso ein Ausbildungszentrum + Institut für Fortbildungen für Ärzte, Psychologen, Psychater & Heilpraktiker der Psychotherapie.

    Franz Wiltermeyer

    Dr. med. & HP für Psychotherapie, Health Care unibee

    7
    Sie bekommen von uns erweiterte Strategien zum Selbstbewusstsein stärken - für noch tiefere Ergebnisse...

    Zusätzlich zu der Hypnosetherapie – SELBSTBEWUSSTSEIN STÄRKEN –  erhalten Sie im Rahmen der aktuellen Gesundheitswoche eine vollwertige Hypnosestrategie kostenlos dazu.

    Diese tiefgreifenden Gesundheitshypnosen harmonieren äußerst perfekt und erreichen zusammen den optimalen Wirkungsgrad / Ergebnistiefe für noch intensivere Resultate einer erfolgreichen Stärkung des Selbstbewusstseins nach allen Regeln der Kunst, welche mit psychologischer Gesundheitshypnose überhaupt realisierbar sind.

     

    Hypnosetherapie / Selbstbewusstsein
    10 Gesundheitshypnosen á 75 Min.

     

    Psychologische Tiefenentspannung
    10 Gesundheitshypnosen á 75 Min

     

    Handlungen führen zu Ergebnissen!

    Verlieren Sie keine wertvolle Zeit und bestellen idealerweise Sie jetzt, damit Sie schnellstens eine optimal – stabile Balance mit einem harmonischen – starken Selbstvertrauens dauerhaft erleben.

    Auszeichnung (Siegel) der Health Care unibee Institute, Qualität der Hypnosen zum aufbauen und stärken von Selbstbewusstsein wurden mit der Note sehr gut ausgezeichnet
    Siegel: Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V. (VFP)
    Kein ABO oder versteckte Zusatzkosten

    Kein ABO oder versteckte Zusatzkosten

    Preis ⇒ 129  289€

    ZahlungsartenSiegel
    Die Gesundheitswoche endet zum folgenden Zeitpunkt und damit der Preisnachlass

    Tag(e)

    :

    Stunde(n)

    :

    Minute(n)

    :

    Sekunde(n)

    Natürlich wie üblich bei uns, mit sicherer 100% Geld-zurück-Garantie!

    Natürlich wie üblich bei uns, mit sicherer 100% Geld-zurück-Garantie!

    Für maximale Erfolge bekommen Sie all diese vorgenannten aufbauenden Strategien als vollwertige Hypnosesitzungen aus der aktiven Praxis von Spezialisten und sind  für Sie als vollständige Endlösung einer Hypnosetherapie bestimmt.

    Für Weiteres Siehe AGB. Es gelten unsere AGB.

    Es ist für Sie jetzt mit Sicherheit eine sehr intelligente Entscheidung, denn der Zuwachs mehrerer Tausend Klienten in den letzten 10 Jahren beruhen zu über 65% nur aus Empfehlungen und zeigen deutlich die Wirksamkeit unserer tiefgreifenden Full-Lösungen.