+49 (0) 30 - 39 82 04 500 info@unibee.de

Fragen und Antworten (FAQ)

In unserer umfassenden FAQ-Bereich sammeln wir häufig gestellte Fragen rund um das Thema Hypnose. Finden Sie keine geeignete Antwort oder wünschen weiterführende Informationen, können Sie uns gerne via E-Mail oder per Telefon kontaktieren. Der unibee®-Beratungsservice steht Ihnen Rede und Antwort.

Wie fühlt sich eine Hypnose an?

Da es verschiedene hypnotische Bewusstseinszustände gibt, kann Hypnose ein Gefühl intensivster Entspannung sein, aber auch ein aktives mit einem besonders wachen Geist. Dieser natürliche Zustand mit einem nach innen gerichteten Bewusstsein ist vergleichbar mit dem des Einschlafens und Aufwachens, den wir beim Tagträumen oder in Momenten höchster Achtsamkeit erleben. Auch beim Autofahren, Fernsehen oder einfach beim Relaxen auf der Couch treten diese hypnotischen Bewusstseinszustände auf. In hypnotischer Trance reduziert sich das analytische Denken, was den Zugriff auf das Unterbewusstsein und die Gefühlswelt ermöglicht.

Schlafe ich während der Hypnose?

Nein, das Wachbewusstsein ist in Hypnose nicht ausgeschaltet, lediglich die Urteilsfähigkeit des Bewusstseins ist eingeschränkt. Niemand ist dem hypnotischen Trancezustand willenlos ausgeliefert und kann ihn beenden, wenn er sich unwohl fühlt. Der Hypnotisierte erfasst alles, was in seiner Umgebung geschieht, hört die Stimme des Hypnotiseurs bei einer Sitzung oder die Suggestionen der unibee Audio-Hypnose-Programme.

Wache ich auch bestimmt wieder auf?

Der Klient wacht in jedem Fall wieder auf, denn Hypnose ist nichts anderes als ein tiefer Entspannungszustand, wie wir ihn beim sanften Hinüberdämmern in den Schlaf erleben. Geht der Trancezustand während einer Hypnosesitzung in Schlaf über, kann der Hypnotiseur seinen Klienten normal aufwecken oder ihn ausschlafen lassen. Wer während einer Audioanwendung, die keine Aufwach-Suggestion beinhaltet, einschläft, erwacht nach einer Weile von selbst – wohlbehalten, gesund und entspannt.

Wie werde ich überhaupt hypnotisiert?

Das Einleiten einer Hypnose wird mittels spezieller Audio CDs vorgenommen. Ziel ist es, in das notwendige Hypnosebewusstsein zu gelangen, um die eigentliche Hypnose beginnen zu können. Dies geht in der Regel auch sehr schnell und problemlos: Der Klient kommt sich selbst immer näher und fühlt sich schon allein deshalb leicht und entspannt.

Kann Hypnose gefährlich sein?

Nein, Hypnose ist im Gegenteil ein Bewusstseinszustand, der überaus wohltuend auf Seele und Körper wirkt. Während der hypnotischen Trance verringert sich die Ausschüttung von Stresshormonen, die körpereigenen Abwehrkräfte verstärken sich, das Schmerzempfinden lässt nach. Es kann vorkommen, dass bei der Konfrontation mit Problemen intensive Gefühle wie im Wachbewusstsein entstehen. Hypnotiseure oder unibee Audio-Hypnose-Programme haben immer das Ziel einer erfolgreichen Lösung seelischer und körperlicher Problemstellungen.

Kann man mich in Hypnose zu etwas zwingen?

Ein klares Nein. Würde der Hypnotiseur in einer Vor-Ort-Sitzung oder in einer Audiositzung unangenehme, nicht abgesprochene Dinge gegen den Willen des Klienten verlangen oder kommt es zu einer Notsituation, lässt der Trancezustand nach, da die Anweisungen ignoriert werden. Die Hypnose wäre sofort beendet und der Hypnotisierte ist wieder hellwach. Veränderungen entgegen der persönlichen Moral- und Wertvorstellungen sind nicht möglich.

Plaudere ich im Trancezustand Geheimnisse aus?

Da der Geist in Hypnose hellwach ist, hat der Klient zu jeder Zeit die absolute Kontrolle über alles, was er sagt oder tut. Möchte der Hypnotisierte keine vertraulichen Informationen preisgeben, wird das auch nicht passieren. Die Hypnose wäre aufgehoben und der Klient befände sich wieder im normalen Bewusstseinszustand.

Wann hilft Hypnose?

Hypnose ist bei nahezu allen Krankheitsbildern zielgerichtet einsetzbar – ob Migräne, Panikattacken, chronische Schmerzen oder psychosomatische Symptome. Die Hypnotherapie ist ein effizientes und wissenschaftlich nachgewiesenes Heilverfahren bei der Überwindung von Traumata Bewältigung von Angststörungen, zur Raucherentwöhnung, bei Redeangst, Depressionen und Schlafstörungen.

Kann ich in der Hypnose stecken bleiben?

Nein, wie beim Einschlafen während der Hypnose, wacht der Hypnotisand von selbst wieder auf und kann nicht in der Hypnose stecken bleiben. In der jahrtausendealten Historie der Hypnose ist entgegen vieler Behauptungen kein Fall von Steckenbleiben im hypnotischen Bewusstseinszustand bekannt.

Stimmt es, dass ein Mensch gegen seinen Willen hypnotisiert werden kann?

Das ist nicht möglich, denn ein seriöser Hypnotherapeut arbeitet niemals ohne das Einverständnis des Klienten. Während der Hypnose geht es lediglich um das vorab besprochene Thema, die Inhalte und Ziele, wofür der Klient seine ausdrückliche Einwilligung gegeben hat. Außerdem lässt sich kein Mensch grenzenlos beeinflussen. Gerade im hypnotischen Zustand wird ein gesunder Egoismus gestärkt und der Hypnotisierte nimmt nur das an, was er wirklich braucht.

Lässt sich jeder Mensch hypnotisieren?

Jeder Mensch kann hypnotisiert werden, seine Zustimmung vorausgesetzt. Der Grundsatz der Freiwilligkeit ist in der Hypnosearbeit einer der wichtigsten Säulen. Hypnotische Bewusstseinszustände sind nichts Außergewöhnliches. Wir erleben diesen natürlichen Zustand jeden Tag: beim Aufwachen und Einschlafen, bei längeren Autofahrten, beim Visualisieren innerer Bilder. Diese Fähigkeit machen sich Hypnotiseure zur Aktivierung der inneren Achtsamkeit zunutze.

Wann darf Hypnose nicht angewendet werden?

Hypnose ist eine sanfte Heilmethode, die jedoch in einigen Fällen nicht oder nur unter größter Vorsicht angewendet werden darf. Ausnahmen bilden Menschen mit Epilepsie, endogenen Depressionen, Schizophrenie, Psychosen, Drogenabhängigkeit, Herzerkrankungen, histrionischer Persönlichkeitsstörung sowie Menschen mit geistigen oder körperlichen Handicaps.

Bin ich in Hypnose bewusstlos?

Nein, der Klient ist immer ansprechbar. Während er in Hypnose gleitet, spürt er nur einen Impuls wie kurz vor dem Einschlafen. Der Hypnotisierte folgt im Entspannungszustand den Anweisungen des Hypnotiseurs oder den Suggestionen der Audioanwendung. Die erfolgreichen unibee Hypnose-Audio-Programme sind übrigens eine ausgezeichnete Alternative zu den Hypnosesitzungen im unibee Institut.

Wie ist das Erwachen aus der Hypnose?

Die meisten Menschen würden gerne länger den wohltuenden Trancezustand genießen. Am Ende einer Hypnosesitzung oder Audio-Session leitet der Hypnotiseur seinen Klienten mit speziellen Aufwach-Suggestionen langsam zurück in den wachen Bewusstseinszustand, während sich alle Körperfunktionen normalisieren. In aller Regel fühlt sich der Hypnotisierte nach dem Erwachen viel frischer und ist besser gelaunt.

Nehme ich in Trance meine Gefühle wahr?

Emotionen und Gefühle nimmt der Hypnotisierte wie im realen Wachzustand auch in hypnotischer Trance wahr. Empfängt er die Suggestionen wie „Die Beine werden immer schwerer“, spürt der Klient das in dem Moment tatsächlich. Körper und Geist sind während der ganzen Zeit vollkommen entspannt sind.

Bin ich während der Hypnose angespannt?

Nein, denn Hypnose ist ein wohltuend angenehmer Zustand tiefer Entspannung. Der Hypnotisand wird ruhiger, kann sich auf sein Inneres konzentrieren, fühlt eine Wärme oder Leichtigkeit, atmet ruhiger und hat das Gefühl, sanft in den Schlaf zu gleiten.

Kann ich mich nach dem Erwachen an die Hypnose erinnern?

Nicht jeder Teil befindet sich im Zustand der Trance, sondern ist wach. Deshalb kann sich der Hypnotisierte an alles erinnern. Wer schon einmal meditiert hat, kennt das Gefühl, zwar in eine andere Welt abzutauchen, aber nicht zu schlafen. Es ist nicht nötig, eine Person in tiefe Trance zu versetzten, um Erfolge zu erzielen. Doch selbst im tiefen Hypnosezustand erinnert sich der Klient an das, was geschehen ist.

Habe ich in Hypnose ein besseres Vorstellungsvermögen?

Ja, denn im hypnotischen Zustand zwischen Wachsein und Schlafen ist die Muskulatur vollkommen entspannt und die Aufmerksamkeit fokussiert. Alle Sinne sind um ein Vielfaches schärfer, weshalb das Vorstellungsvermögen besonders stark ausgeprägt ist.

Geht der Hypnotiseur auf meine Bedürfnisse ein?

Der Klient steht im Zentrum der Hypnosearbeit. Hochprofessionelle Hypnoseexperten finden genau die Hypnosetechnik, die exakt an die Bedürfnisse des Klienten angepasst ist, um erfolgreich und schnell zu helfen. Jedes bestellte unibee Audio-Hypnose-Programm ist maßgeschneidert und ausgerichtet auf die spezielle Situation des Anwenders.

Was passiert mit meinem Körper in Hypnose?

Das Körpergefühl kann unter Hypnose sehr individuell sein. Veränderungen auf körperlicher Ebene entstehen durch Veränderungen im vegetativen Nervensystem, das für den Ablauf automatischer Regulationsprozesse zuständig ist. In Hypnose häufig feststellbar: langsamerer Herzschlag, Blutdrucksenkung, ruhigere Atmung, besser durchblutete Haut, Steigerung der Immunbereitschaft, reduzierte Ausschüttung von Stresshormonen.

Spüre ich unter Hypnose eine Veränderung?

Wann Hypnose wirkt, hängt davon ab, wie schnell das Unterbewusstsein des Klienten Informationen verarbeiten kann und wie komplex sein Anliegen ist. Viele Personen berichten, dass sie bereits während der ersten Hypnoseanwendung positive Veränderungen wahrnehmen, andere unmittelbar nach der Hypnose oder ein paar Tage später. In nahezu allen Fällen ist die Hypnosewirkung für den Klienten erkennbar.

Ist der Erfolg einer Hypnosebehandlung wirklich langfristig?

Hypnosetherapeuten und Hypnose-Coaches haben sich zur Aufgabe gemacht, unerwünschte Dinge im Leben ihrer Klienten zu ändern, sei es, um Ängste zu bekämpfen, die Kommunikation im Berufsleben zu verbessern oder Süchte zu beseitigen. Spürt der Klient eine Verbesserung, steigt seine Lebensqualität. Dieses neue Gefühl will niemand wieder aufgeben. Eine Hypnosebehandlung wirkt schon deshalb langfristig und nachhaltig, weil der Mensch sich selbst für eine Veränderung entscheidet, die den persönlichen Vorstellungen, Wünschen und Fähigkeiten entspricht.