+49 (0) 30 - 39 82 04 500 info@unibee.de

»Positive Psychologie  Blutdruck verständlich erklärt!      »Videos »Podcast »Sofort-Lösungen

Körperliche Symptome bei hohem Blutdruck

Verschiedene Alarmsignale weisen auf hohen Blutdruck hin, doch oft sind die Symptome uncharakteristisch.

Hypertoniker spüren häufig nicht, dass sie unter Bluthochdruck leiden, denn das Tückische ist die schleichende Entwicklung der Gefäßerkrankung.

Schlafstörungen, Ohrensausen, Kopfschmerzen, Schwindel oder Nasenbluten können als Begleitbeschwerden bei hohem Blutdruck auftreten.

Welche körperlichen Anzeichen sind symptomatisch für Hypertonie?

Logo: Das Portal für Soforthilfe bei Bluthochdruck - Blutdruck intelligent, natürlich und dauerhaft normalisisren

Auf der folgenden Seite können Sie Ihre persönliche Sofortlösung bestellen & direkt anfangen zu nutzen:

Viele Betroffene leiden unter Kurzatmigkeit und Unruhe

Hoher Blutdruck kann zur tödlichen Gefahr werden, denn Hypertonie gilt global als dritthäufigste Todesursache.

Die Volkskrankheit Nummer eins zeigt sich oft mit relativ unauffälligen körperlichen Symptomen. Schließlich denkt kaum einer an Bluthochdruck, wenn er häufiger unter Müdigkeit leidet.

Doch anhaltende körperliche Erschöpfung und nicht erklärbare Unruhe können Anzeichen für ihn sein. Eingeschränkte Leistungsfähigkeit ist nicht selten von Stimmungstiefs begleitet, die sogar zu Depressionen führen. Auch diese Symptomatik kann auf Bluthochdruck hinweisen.

Viele Hypertoniker neigen zu Kurzatmigkeit und Luftnot, sobald sie Belastungen ausgesetzt sind. Sie fühlen sich ständig unter Hochdruck, können aber ihre Leistungen nur unzureichend abrufen.

Schwindel oder Stimmungsschwankungen bei Frauen in den Wechseljahren werden oft als Folge hormoneller Veränderungen angesehen, ohne dass zu hoher Blutdruck in Betracht gezogen wird. Weitere körperliche Symptome bei Hypertonie:

 

  • Ein- und Durchschlafstörungen
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Herzstolpern, Herzrasen/Herzrhythmusstörungen
  • Ohrensausen, Schwindelattacken
  • Potenzprobleme bei Männern

Gefährlich hoher Blutdruck im Winter

Viele Menschen glauben, dass kalte Temperaturen den Blutdruck senken, doch das ist ein Irrglaube.

Die Symptome verstärken sich im Winter sogar. Es besteht nicht nur ein höheres Risiko für grippale Infekte und Erkältungen, sondern auch der Blutdruck kann in der kalten Jahreszeit gefährlich in die Höhe klettern.

Körperliche Symptome für krankhaft hohen Blutdruck sind im Winter oft stärker ausgeprägt und äußern sich oft in anhaltenden Schlafstörungen, vermehrt auftretenden Schwindelgefühlen oder erhöhter Stressanfälligkeit.

Winterliche Temperaturen von unter minus vier Grad erhöhen beispielsweise das Herzinfarktrisiko für Hochdruck-Kranke um das Doppelte.

Plötzliche Kälteeinwirkung führt zu einer Verkrampfung der Herzkranzgefäße, was ursächlich für einen Herzinfarkt sein kann. Menschen mit hohem Blutdruck und Risikopatienten sollten körperliche Anstrengung im Freien möglichst vermeiden.

Auch das Abtauchen in eisiges Wasser zwischen den Saunagängen ist eine Gefahr für Bluthochdruckpatienten.

 

Symptome Bluthochdruck: Nasenbluten, Kopfschmerz, Sehstörungen

Menschen mit hohem Blutdruck leiden oft unter Kopfschmerzen, die oft morgens auftreten und nach einer Weile komplett verschwinden.

Auch Benommenheit, Nasenbluten und Sehstörungen können Warnzeichen für Bluthochdruck sein. Ebenso sind Kreislaufschwankungen, Beklemmungsgefühle oder Kribbeln in Händen und Füßen häufig körperliche Symptome für erhöhte Blutdruckwerte.

In einigen Fällen äußert er sich durch Erbrechen oder Bewusstseinseintrübungen. Treten  Beschwerden wie Druckkopfschmerz oder Nasenbluten vor allem wiederkehrend in stressigen Situationen auf, ist es wichtig, den Blutdruck in einer Arztpraxis oder einer Apotheke messen zu lassen.

Gerade Menschen der mittleren Altersklasse können plötzlich höhere Blutdruckwerte aufweisen, auch wenn sie eigentlich normalen oder sogar niedrigen Blutdruck haben.

Mit zunehmendem Alter verlieren die Blutgefäße an Dehnbarkeit, was das Gleichgewicht zwischen der Blutdruckerhöhung und der Druckabsenkung beeinträchtigen kann.

Da es sich bei hohem Blutdruck um eine schleichende, oft unbemerkte Erkrankung handelt, ist der einzig sichere Weg, sich vor Hypotonie zu schützen, die regelmäßige Blutdruckkontrolle

Leistungsstarke – effiziente Strategien jetzt abrufen! Nutzen Sie diese Direkt-Lösung für gutes Wohlbefinden.