+49 (0) 30 - 39 82 04 500 info@unibee.de

Mein Selbstbewusstsein und der Spürsinn für meine Gefühle!

Der Mensch ist ein Gefühlswesen. Eines, das auf sozialen Umgang angewiesen ist. Es ist klar dass das nur kompliziert werden kann, denn wir alle sind einzigartig und empfinden Gefühl entsprechend unterschiedlich.

Spürsinn hierfür führt oftmals zu schweren Missverständnissen und wir fragen: Was fühlen Sie?

Erleben Sie die Veränderung!

Starke Methoden zum Selbstbewusstsein stärken, stellen wir Ihnen auf der folgenden Seite vor. In einem Info-Video erklärt Ihnen ein Experte, welche Strategien von nöten sind um schnelle Resultate zu bekommen.

Jeder Tag ist wertvoll in Deinem Leben und will gelebt werden. Schließlich schaffst Du Dir damit Deine Erinnerungen.

Emphathie, Selbstbewusstsein und das Fundament mit Emotionen umzugehen

Es gibt so viele leere Worthülsen für das Wort Emotion. Das Verstehen von Emotionen und die Anwendung derer. In unserem heutigen Berufsalltag werden wir mit den Begriffen der Emotionalen Intelligenz, Soft Skills oder Beginner nahezu überrumpelt.

Etwas umgangssprachlicher sind Menschen mehr oder weniger empfindsam oder zugänglich. Als Ausdruck, der in aktuellen Diskussionen nicht mehr nur positiv besetzt ist, gilt Empathie. Ein Mensch, der empathisch reagiert, fühl das, was ein anderer Mensch fühlt.

Wenn jemand leidet, leidet dieser Mensch auch. Verständlicherweise vergleichbar mit Zwillingen, die ja auch dasselbe fühlen, wie ihr Geschwister.

Empathisch kann ich nur reagieren, wenn ich mit einem Menschen konform gehe – heißt – ich kann mich in die Gedankengänge desjenigen hineinversetzen. Man spricht auch von Hypersensibilität – diese Menschen fühlen einfach mehr.

Ist nun Empathie ein Begriff ad absurdum?

Mitnichten. Das Mitgefühl derer, die so empfinden, ist ein Reflex, welcher aus dem Bauch heraus kommt. Dieser Mensch ist nun wirklich kein Eisbär, sondern im Grunde genommen ein Kuschelteddy, der immer nur eines möchte – helfen!

Natürlich sind all seine Handlungen von Emotionen bestimmt. Ob nun in seiner Freizeit oder in der Arbeit, dieser Mensch hat ein Helfersyndrom. Empathisch reagieren wir immer dann, wenn unsere Mitgefühl stark ausgeprägt ist.

Ist das nun gut oder schlecht?

Feinfühligkeit und Eiseskälte, wie geht mein Selbstbewusstsein damit um.

Wie empfindsam bin ich:

  • Ich versuche, mein Gegenüber zu verstehen, bevor ich ihm meine Meinung sage.
  • Ich stelle mir oft vor, wie ich mich in bestimmten Situationen verhalten würde.
  • Freuen sich andere Menschen, freue ich mich auch.
  • Gewalt in Nachrichten wühlen mich auf.
  • In Konflikten kann ich gut vermitteln. 

Muss ich mich eigentlich um alles kümmern (Eiseskälte!):

  •  Meine Egozentrik schützt mich vor Gefühlsduselei.
  • Ich kann kalt sein wie ein Fisch, wenn ich in Probleme gerate –lass ich diese erst gar nicht an mich ran.
  • Gefühlsduselei ist überhaupt nicht mein Ding.
  • Ich kann für mich genommen nicht sagen, dass ich überhaupt Gefühle empfinde.
  • Ich sehe nur mich und niemand anderen.

Vergleichen wir doch einmal diese beiden aussagekräftigen Aufzählungen.

Mit Sicherheit sind Sie der ersten Aussage mehr zugetan, als der zweiten.

Doch welcher Mensch hat die besseren Karten in Bezug auf ein gesundes Selbstbewusstsein – welcher lässt Kummer, Sorgen, Nöte an sich heran und welcher lässt diese an sich abtropfen?

Da haben wir schon wieder einen ganz anderen Ausgangspunkt. Der »Eiskalte« wird sich vielleicht auch nicht immer wohl in seiner Haut fühlen, doch er hat ein Schutzschild aufgebaut, welches sich und sein Selbstbewusstsein schützt. Er kommt überwiegend als Chef daher, als Aufsichtsperson, die es sich nicht leisten kann, Schwäche zu zeigen, der Panzer aus Glas (nennen wir ihn einmal so), wird er frühestens ablegen, wenn er irgendwann diese Position aufgibt.

Im Prinzip funktioniert so eine Herangehensweise an den Alltag hervorragend, doch Mitgefühl und Herz können Sie von so einem Zeitgenossen nicht erwarten!

Anders hingegen unserem Feinfühligen, der in allen Online-Tests, die mit Fühlen, Gefühl und Feingefühl zu tun haben, wahrscheinlich den ersten Platz belegen wird! Hat er seine Feinfühligkeit im Griff, wird auch sein Selbstbewusstsein bei ihm sein, schwankt er allerdings, dadurch dass er sehr emotional denkt und fühlt, hin und her, dann sieht die Sache schon anders aus.

Doch wir brauchen diese feinfühligen Menschen, Sie können uns nämlich helfen, selbst wieder unseren Pegel in Sachen Selbstbewusstsein zu erlangen. Liebe, Herzlichkeit, Gefühl – wie wichtig sind diese Gaben, und wie schön ist es diese Menschen um sich zu haben.

Diese Menschen merken oftmals gar nicht dass sie ausgenutzt werden, sich Emotionen gegenüber sehen, die Sie auch nicht lösen können. Jeder kommt zu Ihnen und möchte den Rat – doch wer hilft diesem Menschen, wenn er selbst in eine Notlage gerät.

Für mich stellen sich da einfach zwei Fragen, die man nicht zu verantworten vermag: Was ist nun eigentlich richtiger: der Eisblock, oder der Feinfühlige, der mit mir auch durchs Feuer geht?

Vielleicht liegt alles, wie so oft, in der goldenen Mitte – doch einen Tipp möchte ich in diesem Fall nicht abgeben mögen.

Kurz innehalten, einmal durchatmen und weiter geht’s.

Hier informieren!

Selbstbewusstsein stärken und dauerhaft verankern ist nicht so schwer wie viele Menschen glauben. Auf der folgenden Seite, steht Ihnen ein Video zur Verfügung, indem genau erklärt wird, wie es wirklich geht.