+49 (0) 30 - 39 82 04 500 info@unibee.de

Wieso reagieren Chefs anders? Selbstbewusstsein in der Führungsetage.

Halten Sie sich an dem fest, was Ihnen einmal bleiben wird, Ihr Chefsessel.

Wieso und warum reagieren eigentlich Personalchefs, Personen die Menschen zu delegieren haben, anders auf den Verlust des Selbstbewusstseins als wir?

Gehen Sie anders damit um, haben Sie mehr Glauben in sich selbst, gehen Sie höhere Risiken ein, oder was ist das eigentlich?

Wieso reagieren Chefs anders und tun Sie dies überhaupt?

Das Info - Video ansehen!

Auf diesem Portal finden Manger und Führungspersonen ein effizientes Programm um das Selbstbewusstsein zu entfachen und dauerhaft zu stabilisieren. Nutzen auch Sie die Spezialprgramme aus unserem Hause. Auf der nachfolgenden Seite halten wir für Sie ein Erklärfilm bereit.

Ich möchte gerade Führungskräfte daran erinnern, dass die beste Motivation für einen Mitarbeiter ein Chef ist, der nichts verlangt, was er nicht bereit ist, selbst zu erfüllen. Henry Maske

 

Definition Selbstbewusstsein

Personalchefs, Leute, die in einem Unternehmen etwas zu sagen haben, vom CEO bis hinunter zum Abteilungsleiter haben eine andere Ausbildung genossen als wir.

Bevor Sie »auf Ihre Leute losgelassen wurden« – um es einmal salopp zu formulieren, werden Sie geschult.

Zur Schulung gehört selbstredend ein Coaching (!) welches den Menschen (nicht den Chef), dazu anleitet, sich selbst unter Kontrolle zu bringen.

Der Chef wird sehr oft Situationen unterworfen werden, in welchem er vermitteln muss, in welchem er ein Machtwort sprechen muss, Vorträge sind zu halten und natürlich muss er über den allgemeinen Betrieb wachen.

Dazu kommen dann noch das Privatleben und vielleicht, wenn’s hochkommt, ein bisschen Sport, mehr Zeit bleibt ihm nicht.

Da darf er natürlich nicht krank werden. Ein Coaching wird unterlaufen, welches ihm suggeriert, wie stark sein Selbstbewusstsein ausgeprägt ist, dass er nur so sein Ziel erreichen kann, das er kraftvoll und zupackend ist und er sich niemals aus der Fassung bringen lassen möge.

Eines der gravierendsten Dinge übrigens, die passieren, wenn das Selbstbewusstsein im Keller ist.

Allein das Coaching ist in der Lage diesen Menschen komplett umzupolen. Er wird erstarken, er wird Optimismus ausstrahlen, und schauen Sie einmal auf die Körperhaltung Ihres Chefs – meist trägt er eine Hand in der Tasche (vermittelt Lässigkeit), oftmals hat er ein Lächeln regelrecht eingebrannt (suggeriert Überlegenheit).

Er wird sich jedenfalls nie in einer Opferrolle sehen, weil er alle Probleme, die ggfs. auf ihn warten, abschüttelt, wie ein lästiges Insekt. Ein Chef muss handeln, ansonsten ist die Definition Führungspersönlichkeit für ihn gelaufen!

Werden Führungspersönlichkeiten denn nie krank?

Mehr als Sie denken. Doch hat es auch den Chef einmal erwischt, befindet er sich eben auf einer längeren Auslandsreise oder auf einem Seminar oder oder oder.

Das ist eben der Trick bei der ganzen Sache und selbstredend Selbstschutz!

Selbstschutz, Selbstbewusstsein, Selbstliebe all das macht das Leben eines CEO’s aus. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass dieser CEO sich zu Hause völlig anders gibt als in seiner Firma.

In seiner Firma hat er jedoch zu repräsentieren, hat sich vor seine Mitarbeiter zu stellen, diese zu führen, diese anzuleiten und auch zu kündigen.

Das ihm das nicht an die Nieren geht, mag ich nicht behaupten wollen, doch er vergisst es relativ schnell wieder, weil ein Termin den anderen Termin jagt.

Burnout und andere Erkrankungen ereilen Führungspersönlichkeiten oftmals erst dann, wenn Sie in Rente gehen oder älter werden, also plötzlich aus ihrem Rhythmus herauskatapultiert werden.

Dann passiert oftmals das, was andere längst hinter sich haben: Einen Herzinfarkt, einen Burnout, oder der Verlust des Selbstbewusstseins.

Ein CEO sagt Ja zum Leben – er lässt sich alle Möglichkeiten offen – das kann er, dazu hat er das nötige Kleingeld, dazu hat er das Charisma, dazu hat er seine Eingebungen, die ihn voran bringen. Dafür brennt er, dafür lebt er. (Gilt übrigens in gleicher Weise für das weibliche Geschlecht!) 

Er hat nicht umsonst studiert, hat sich coachen lassen und ist über die Betrachtungsweise seiner Person zu der Erkenntnis gekommen, dass er, wenn er Verantwortung für ca. fünfhundert Mitarbeiter hat, sich selbst nicht fallen lassen kann!

Das heißt aber ebenso, er wird sich zeitlebens dem Druck aussetzen, dem er jetzt schon verfallen ist – es sie denn, er nimmt sich eine Auszeit und geht beispielsweise für eine Zeitlang auf eine Reise.

Natürlich haben Führungspersönlichkeiten oftmals die gleichen Leiden wie wir. Doch Sie lassen sich diese niemals anmerken! Sie verstecken Sie hinter einem Schleier aus Selbstwertgefühl, aus Selbstbewusstsein und Selbstliebe.

Das dies oftmals Fassade ist, ist nicht von der Hand zu weisen. Doch das wiederum, wird für immer und ewig das Geheimnis der Führungsetagerie bleiben!

Sage mir wie du geht, wie du stehst und wie du die Welt siehst – und ich sage dir, was du für einen Charakter hast.

Leistungsstarke Strategie abrufen!

Nutzen auch Sie die Kompetenz der unibee Institute zur Persönlichkeitsentwicklung für Führunskräfte. Lassen Sie sich auf der folgenden Seite von unserem Info-Video inspirieren und entdecken Sie optimale Strategien um das Selbstbewusstsein richtig zu entfalten.