Schluss mit dem Essanfall: Wie Hypnose bei Bulimie hilft

Einleitung

Die Essstörung Bulimie ist eine psychische Krankheit, die viele Menschen betrifft. Betroffene haben immer wieder Essanfälle und versuchen danach, das Essen wieder loszuwerden, indem sie sich erbrechen oder Abführmittel nehmen. Doch diese Verhaltensweisen sind nicht nur ungesund, sondern auch gefährlich. Oftmals scheitern therapeutische Ansätze, um die Bulimie zu überwinden. Hier kommt die Hypnose ins Spiel, die eine vielversprechende Methode darstellt, um den Teufelskreis der Essanfälle zu durchbrechen.

Was ist Bulimie und wie äußert sie sich?

Die Bulimie ist eine Form der Essstörung und zeichnet sich durch wiederkehrende Essanfälle aus. Diese Anfälle sind gekennzeichnet durch ein übermäßiges Essen in kurzer Zeit, das nicht gestoppt werden kann, obwohl man satt ist. Nach dem Essanfall versuchen Betroffene, das Essen wieder loszuwerden, indem sie sich erbrechen oder Abführmittel nehmen. Die Bulimie hat verschiedene körperliche und psychische Auswirkungen, darunter Verdauungsprobleme, Zahnschäden oder psychische Belastungen wie Depressionen, Angstzustände oder soziale Isolation.

Wie funktioniert die Hypnose?

Die Hypnose ist eine Therapiemethode, bei der der Patient in einen tranceähnlichen Zustand versetzt wird. In dieser Art Trance ist der Patient besonders aufnahmebereit für Suggestionen. Die Hypnose kann dazu eingesetzt werden, um das Unterbewusstsein zu beeinflussen und negative Gedanken und Verhaltensweisen zu verändern. Ziel der Hypnose bei Bulimie ist es, die Gründe für die Essanfälle aufzudecken und zu lösen, um so den Teufelskreis der Bulimie zu durchbrechen.

Wie wird die Hypnose bei Bulimie angewendet?

Die Hypnose bei Bulimie wird meist im Rahmen einer Verhaltenstherapie angewendet. Der Therapeut führt den Patienten in einen tranceähnlichen Zustand und gibt ihm positive Botschaften und Affirmationen, um das Unterbewusstsein neu zu programmieren. Dabei werden auch Techniken wie Visualisierung oder Entspannung eingesetzt, um den Patienten dabei zu helfen, neue Verhaltensweisen zu erlernen und alte Gewohnheiten abzulegen.

Welche Erfolge hat die Hypnose bei Bulimie?

Im Rahmen von wissenschaftlichen Studien konnte gezeigt werden, dass die Hypnose bei Bulimie vielversprechende Erfolge erzielen kann. So konnte beispielsweise in einer Studie aus dem Jahr 2015 gezeigt werden, dass die Verwendung von Hypnose bei Bulimie zu einer signifikanten Abnahme der Essanfälle führte und auch die Symptome der Krankheit insgesamt verbessert wurden. Auch Langzeiterfolge konnten in verschiedenen Studien beobachtet werden.

Worauf sollte man bei der Wahl eines Hypnotherapeuten achten?

Wenn man sich dazu entscheidet, die Hypnose als Therapiemethode bei Bulimie anzuwenden, sollte man darauf achten, einen qualifizierten Hypnotherapeuten zu wählen. Der Therapeut sollte über eine umfassende Ausbildung im Bereich der Hypnose verfügen und idealerweise auch über Erfahrungen in der Behandlung von Essstörungen. Zudem sollte man darauf achten, dass der Therapeut seriös arbeitet und über eine entsprechende Zertifizierung verfügt.

Fazit

Die Hypnose ist eine vielversprechende Methode, um die Bulimie zu überwinden. Sie kann dazu beitragen, alte Gewohnheiten abzulegen und neue Verhaltensweisen zu erlernen. Ein qualifizierter Hypnotherapeut kann dabei helfen, die Ursachen der Essanfälle aufzuspüren und zu lösen, um so den Teufelskreis der Bulimie zu durchbrechen.

FAQ

Wie lange dauert eine Hypnosesitzung?
Eine Hypnosesitzung bei Bulimie dauert meist zwischen 60 und 90 Minuten.

Wie viele Sitzungen sind im Rahmen einer Hypnosetherapie bei Bulimie notwendig?
Die Anzahl der notwendigen Sitzungen hängt von verschiedenen Faktoren ab und kann individuell verschieden sein. In der Regel werden jedoch mehrere Sitzungen benötigt, um einen langfristigen Erfolg zu erzielen.

Ist die Hypnose bei Bulimie gefährlich?
Nein, die Hypnose ist eine sichere Therapiemethode und wird von ausgebildeten Hypnotherapeuten angewendet. Es gibt keine Nebenwirkungen und keine Gefahren im Zusammenhang mit der Hypnose.

Kann die Hypnose auch bei anderen Essstörungen eingesetzt werden?
Ja, die Hypnose kann auch bei anderen Essstörungen wie Anorexie oder Binge Eating eingesetzt werden. Dabei ist jedoch eine individuelle Anpassung der Therapie notwendig.

Die 10 Gesundheitshypnosen dieser therapeutischen Strategie zur Behandlung von Bulimie bauen sich schrittweise aufeinander auf & entwickeln mit jeder weiteren Stufe einen effizienten – nachhaltigen Wirkungsgrad. Jedes Programm enthält 10 x 75 Minuten an hochwertiger Audio Hypnose.

Jetzt zu unserem Programm

Weitere Themen

× Live Support!