Depressionen verstehen

Exakte Informationen und intelligente Lösungswege

Hypnose bei Depressionen

Das Hypnose in der letzten Zeit eine gute Presse bekommen hat, liegt höchstwahrscheinlich daran, dass diese auch Wirkung zeigt.

Wirkung zeigt die Hypnose allerdings schon über viele Jahrzehnte hinweg, doch so langsam wird sie endlich anerkannt!

Wo liegen die Grenzen einer Hypnose-Therapie, wie wirksam ist diese und wo kann ich mir Hilfe holen um mich aufklären zu lassen?

Eine Behandlung einer Depression unter Hypnose ist ein schonendes Verfahren, welches tief in das Unterbewusstsein des Patienten hineindringt. Selbst bei schweren Depressionen hat die Hypnose zeitweilig hervorragende Wertigkeiten erzielt.

Natürlich erfordert die Hypnose bei Depressionen ein spezielles Fachwissen seitens eines Facharztes, des Hypnosetherapeuten oder eines anderen Heilkundigen der diese Behandlungsweise beherrscht.

Dabei ist jedoch eines vergewiss: Sie als Patienten werden die Hypnose als einer der besten Behandlungsmethoden bei der Heilung Ihrer Depression in Erinnerung behalten.

Inhaltsverzeichnis

Nutzen Sie unsere umfangreichen Informationsseiten zum Thema Depressionen.

Endogene Depression und Hypnose

Wie muss ich mir nun eine Behandlung vorstellen, die unter Hypnose abläuft.

Erst einmal werden Sie umfassend von Ihrem Therapeuten darüber aufgeklärt, was mit Ihnen geschehen wird, dass Sie nicht in der Hypnose stecken bleiben werden und dass die Depression sehr gut auf die Behandlungsmethodik reagieren wird.

Dann wird er Ihnen erklären, wie Ihre Gehirnhälften auf die Hypnose reagieren werden, nämlich mit einer Tiefenentspannung. Disharmonie schwingt um in Tiefenentspannung und somit umschließt Sie eine innere Ruhe und Ausgeglichenheit, welcher Ihrer Depression sehr von Nutzen ist.

Nicht nur, dass Hypnose eine sehr alte Heilmethode ist (leider war sie lange nicht anerkannt worden), so ist sie doch in den Köpfen der Leute immer präsent gewesen.

Nicht wenige lassen sich außer bei Depressionen auch bei anderen psychosomatischen Erkrankungen mit Hypnose behandeln. Durchweg sind gute bis sehr gute Erfolge zu verzeichnen.

Hervorzuheben ist ferner, dass eine Hypnose völlig ohne Chemie auskommt, sie hören nur die Stimme Ihres Therapeuten, sie hören vielleicht entspannende Musik – mehr braucht es nicht um Sie wieder auf das richtige Gleis zu bringen.

Weder benötigen Sie einen Coach (mittlerweile auch sehr beliebt bei Depressionen), noch irgendein »Wundermittel«, nein, Sie gehen den Weg ohne Chemie und werden doch geheilt werden – und das dazu auf schonende Weise.

Hören Sie genau zu, was Ihnen ein Therapeut erzählt, wenn er Sie auf die Autosuggestion vorbereitet, ihr Gehirn wird bereits in einen Modus schalten, welcher stimulierend auf das Unterbewusstsein wirkt, und wenn ihr Therapeut sie dann in Trance versetzt, wird Ihre Depression langsam Sitzung für Sitzung wie ein schwerer, schwerer Mantel von Ihnen abfallen.

Eine Depression ist eine der schlimmsten Erfahrungen die ein Mensch machen kann – doch ebenso, liegt es in seiner Hand die richtige Therapie für sich zu wählen.

Je schonender diese ist, desto vorteilhafter ist diese für den Patienten und seine Heilung.

Wir raten dringend dazu sich an einen ausgebildeten Psychotherapeuten mit Zusatzausbildung Hypnose, oder einen Naturheilkundler zu wenden welcher sich mit den Hypnosetherapien auskennt.

Dieser wird Sie begleiten und Ihnen ein neues, erfülltes Leben schenken.

Hier gelangen Sie zu sehr interessanten Informationen, wie Sie die Depression tatsächlich zügig heilen können

Klicken Sie dazu einfach auf einen der nachfolgenden Buttons

Das A und O: Die Richtige Diagnostik einer Depression

Die richtige Diagnostik ist bei allen Krankheiten entscheidend, so auch bei der Depression – um nicht zu sagen: Sie ist das A und O.

Diagnostizieren muss man zweierlei – handelt es sich nun um eine endogene (von außen heraus) oder um eine reaktive (von innen heraus) Depression?

Beide Arten reagieren gleichsam gut auf Hypnose.

Die Ausnahme bildet die Depression die organischen Urspungs ist – dort allerdings kann eine Depression unterstützend hervorragende Dienste leisten.

Zum einen dringt eine Depression tief in das Unterbewusstsein des Menschen ein – ferner ist eine Hypnosebehandlung jeder anderen medikamentiösen Behandlung vorzuziehen und drittens ist erweisen, das Gesprächstherapien auch oft nicht den Erfolg beinhalten, wie sich das Psychotherapeuten gerne wünschen würden.

Eine Hypnose indes ist schonend, ist rücksichtsvoll gegenüber dem Patienten, er braucht sich nicht zu offenbaren – trotzdem wird er hervorragend behandelt und wird genesen.

Hier braucht es keine Mittel gegen die Depression, wir arbeiten für den Erhalt der Gesundheit mit Techniken die so alt und sind, dass sie mittlerweile sogar anerkannt werden!

Nutzen Sie die Chance und erkundigen Sie sich bei Fachärzten, bei Hypnoseinstituten sowie bei Ihrem Heilpraktiker – es ist ein Mittel der allerersten Wahl.

Einmal eine Hypnose angewandt, werden Sie verstehen was wir meinen, wenn wir Ihnen dazu raten.