Mehr zu Nikotinsucht
Menü

» Positive Psychologie «

einfach, schnell & zuverlässig 

Rauchen aufhören – ohne Hypnose fast unmöglich

Fast jeder Raucher kommt irgendwann an den Punkt, wo er seinem Laster am liebsten sofort abschwören möchte.

Manchmal sind es auch gesundheitliche Probleme, die keinen Zweifel daran lassen, dass das Rauchen aufhören nun oberste Priorität hat.

Doch so einfach ist das Rauchen aufhören leider nicht. Langjährige Raucher verzweifeln schier, denn die Entzugserscheinungen sind alles andere als erträglich und der Rauchstopp entsprechend kein Spaziergang.

Logo: Das Portal für Soforthilfe bei Nikotinsucht

Rauchfrei durch Hypnose der letzte Weg?

Die meisten Raucher gehen den Rauchstopp mehrmals an – bevor sie dann das Thema Rauchen aufhören wieder ad acta legen. Es will einfach nicht klappen, die Sucht ist so groß, die Entzugserscheinungen zu heftig.

Verzweifeln sollte man an dieser Stelle jedoch keinesfalls, denn es gibt eine sanfte und sichere Alternative, mit dem das Rauchen aufhören machbar ist. Die Rede ist von Hypnose, wie sie beispielsweise von den unibee Instituten angeboten wird.

Für viele ist dies der letzte Ausweg und die Chance auf ein neues und gesundes Leben.

Rauchen aufhören – Hypnose macht es möglich 

Sich ganz entspannt zurücklehnen, die Augen schließen, etwas wegdämmern und dann rauchfrei sein.

Das klingt traumhaft, muss aber kein Traum bleiben. Es ist der ideale Weg für alle die, die mit dem Rauchen aufhören wollen oder sogar müssen, aber nicht wissen wie.

Die Raucherentwöhnung durch Hypnose ist in Deutschland eine anerkannte Therapieform, zu der es wissenschaftlich fundierte Ergebnisse gibt.

Mithilfe von Hypnose ist es möglich, das eigene Verhalten zu beeinflussen. Gewohnheiten lassen sich lokalisieren und in der Hypnose-Sitzung nachhaltig verändern.

Umfassend über unsere leistungsstarken Methoden informieren, wie Sie Rauchen einfach, schnell und sicher aufhören werden  

In Trance mit dem Rauchen aufhören?

Doch viele Menschen haben Angst vor der Hypnose. Sie denken an ein Ausgeliefertsein, haben Zweifel, was mit ihnen während der Hypnosesitzung geschieht.

Wer jedoch das Rauchen aufhören möchte, der muss zunächst seinen persönlichen Weg finden – und für viele ist die Hypnose die letzte Rettung.

Beim Rauchen aufhören mittels Hypnose wird der Aufhörwillige in den sogenannten Trance-Zustand versetzt. Die Trance ähnelt einem Halbschlaf, währenddessen unsere effizienten Audio-Hypnose-Programme das Unterbewusstsein bis zu einem gewissen Grad beeinflussen.

Der Patient gelangt in einen veränderten Bewusstseinszustand, der sich jedoch vom regulären Schlaf- oder Alltagsbewusstsein unterscheidet. Die Hypnose ist ein ausgezeichnetes Medium, um therapeutische Maßnahmen einzuleiten – in diesem Fall den Rauchstopp.

War die Hypnose-Anwendung erfolgreich, verspürt der Raucher bestenfalls kein Verlangen mehr nach der Zigarette. Er hat das Thema Rauchen aufhören quasi im Schlaf erledigt.

In Einzelfällen ist die Sucht zwar noch da, jedoch schon merklich geringer. Hier können dann ein bis zwei weitere Sitzungen helfen, ganz vom Glimmstängel loszukommen.

Rauchen dauerhaft aufhören mit Hypnose?

Nikotinpflaster, Spray, Kaugummi & Co. – Raucher haben zumindest ein Nikotinersatzpräparat schon mal probiert und unnütz Geld zum Fenster herausgeworfen. Am Ende siegte die Sucht – es wurden doch wieder Zigaretten gekauft und das Thema Rauchen aufhören für lange Zeit aufgeschoben.

Wie aus den Studien der Universität Tübingen hervorgeht, nimmt die Rauchentwöhnung mittels Hypnose eine herausragende Stellung ein. „Nach 12 Wochen war die Raucherentwöhnung mit Hypnose signifikant erfolgreicher als die Entwöhnung in eigener Regie“, so die Ergebnisse.

Dauerhaft mit dem Rauchen aufhören ist also machbar. Das unibee Institut ist Ansprechpartner in Sachen Hypnose auch beim Thema Rauchstopp.