Menü
Seite auswählen

Mein Name ist Martin S. (67 Jahre alt). Ich komme ursprünglich aus der Schweiz und bin seit Jahrzehnten von Tinnitus befallen (anders kann man es nicht sagen). Was ich in den vergangenen Jahren für einen Leidensweg gegangen bin, können sich nur die vorstellen, die ähnliches durchmachen. Mein Tinnitus begann während einer beruflich stark stressigen Zeit. Ich war für einen großen Süßwarenhersteller Nahe der Grenze tätig und hatte Tage, an denen ich 16 Stunden für die Firma unterwegs war. Irgendwann fing dann das Pfeifen in meinem Ohr an. Mein Körper signalisierte mir, dass ich mich schonen müsse. Das Pfeifen war auch erst sehr leise und unterbrochen. Manchmal fiel auch das Ohr zu. Ich arbeitete jedoch weiter wie bisher und bekam dann die Quittung dafür – ein extrem lauter Tinnitus, der mir jedweden Spaß am Leben raubte. Jahrelang arbeitete ich in diesem Zustand weiter. Manchmal hätte ich mir am liebsten einen Strick genommen, aber ich hatte ja eine Familie zu versorgen. Vor einiger Zeit stieß ich dann im Netz auf die unibee Institute. Die Ärzte machten mir keine Hoffnungen mehr, dass der chronische Tinnitus noch mal weggehen würde. Ich klammerte mich aber immer noch an jeden Strohalm. Ich bin jetzt weitestgehend geheilt! Das Programm hat bei mir vollumfänglich angeschlagen, das Pfeifen ist komplett weg! Ich kann also nur meine Empfehlung aussprechen und dem unibee Team herzlich danken!